Paarberatung - Hinter jedem Berg liegen neue Möglichkeiten

Liebe und Partnerschaft sind heute oft ein Gegenpol zur Arbeitswelt und zur Gesellschaft um uns herum – und den damit verbundenen  Herausforderungen. Von einem Menschen gesehen und geliebt zu werden, kann in unserer unpersönlichen Leistungswelt auch so etwas wie ein Rückzugs- und Bestätigungsraum zur Stärkung unserer selbst  sein. Die Liebe gibt uns einen wichtigen Ort, uns aufgehoben zu fühlen. Hier wünschen wir uns gerne, „wir selbst“ sein zu dürfen und voraussetzungslos geliebt zu werden. Genau hier liegen aber auch Gründe und Auslöser für Krisen.

Dies können Spannungen in der work-life balance zwischen Partnerschaft und Arbeit sein, in längeren Beziehungen unterschiedliche Entwicklungen und Bedürfnisse der Partnerin/des Partners, es kann das Ende eines Weges bedeuten oder es ist das Gefühl nicht richtig „gesehen“ zu werden. Gründe für Dissonanzen gibt es viele.

Ich begleite und berate Sie, wenn Liebe und Partnerschaft ins Stolpern geraten. Dabei verwende ich einen systemischen Ansatz, kombiniert mit einem emotionsfokussierten. Ein eventuelles Territorialverhalten in der Beziehung kann auch ein Thema werden. Ich kläre mit Ihnen die Auslöser für Spannungen, beleuchte das Warum in ihren inneren Landschaften und unterstütze Sie beide, aus dieser Situation gestärkt herauszufinden – innerhalb der Beziehung oder auf einem neuen Weg. Zugewandtheit und genaues Zuhören sind mir dabei wichtig.